Streufahrzeug außer Kontrolle

Ein am Straßenrand abgestelltes Räum- und Streufahrzeug ist am frühen Freitagmorgen in Weidach im Landkreis Coburg außer Kontrolle geraten. Dabei hat es einen Sachschaden von rund 20.000 Euro verursacht. Das Fahrzeug kam trotz eingelegter Handbremse in der sogenannten Schlagleite auf Grund des dort besehenden, starken Gefälles, ins Rutschen. Die Maschine schlitterte in eine Hofeinfahrt, rammte dort ein Auto, drehte sich und krachte gegen die Hauswand.

Die Fahrerin des Räum- und Streufahrzeuges wurde glücklicherweise nicht verletzt. Sie hatte sich zum Zeitpunkt des Unfalles außerhalb ihres Gefährtes befunden.