Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs zu sehen., © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Stromausfall in Seniorenheim

Knapp 240 Bewohner eines Nürnberger Seniorenheims sind wegen eines Stromausfalls mehrere Stunden ohne Licht und Heizung gewesen. Um ein Notstromaggregat auszuprobieren, schalteten die Mitarbeiter am Samstagabend den Strom darauf um, wie ein Feuerwehrsprecher am Sonntag sagte. Anschließend brach demnach die Stromversorgung ab, da das Aggregat wegen eines defekten Schaltelements nicht funktionierte.

Knapp 150 Einsatzkräfte fuhren zu den drei betroffenen Gebäuden, darunter das Technische Hilfswerk, Hilfsorganisationen und mehrere Feuerwehren, wie es hieß. Eine Frau kam vorsorglich in ein Krankenhaus. Die restlichen Bewohner wurden betreut und von einem Löschzug mit Heißgetränken versorgt. Nach etwa dreieinhalb Stunden wurde das Schaltelement repariert.