© Daniel Karmann

Stürmer Hrgota ist neuer Kapitän von SpVgg Greuther Fürth

Fürth (dpa/lby) – Die SpVgg Greuther Fürth geht mit Branimir Hrgota als Kapitän in die neue Saison der 2. Fußball-Bundesliga. Der 27 Jahre alte Schwede wurde von Trainer Stefan Leitl zum neuen Spielführer der Franken ernannt, nachdem der bisherige Kapitän Marco Caligiuri im Sommer seine Karriere beendet hatte. «Wir wollten einen Spieler haben, der absoluter Leistungsträger und Stammspieler ist. Das ist Branimir», erklärte Leitl zum Anforderungsprofil.

In 32 Spielen der vergangenen Saison waren dem Schweden zehn Tore und vier Assists in der 2. Liga gelungen. Nun soll er den Fürthern erneut zu Erfolgen verhelfen. Leitl sagte dazu: «Wir hoffen, dass er eine Extraportion Motivation mitbringt, wenn er die Binde trägt, um die Mannschaft durch seine Leistungen noch mehr mitreisen zu können.»

Die Spielvereinigung empfängt am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) den VfL Osnabrück zum Ligaauftakt. Aktuell gebe es keine Verletzten zu beklagen, berichtete der Coach. Auch Neuzugang Emil Berggreen sei mit dem Team im Training. Am ersten Spieltag aber werde er noch nicht eingesetzt, weil er nach etlichen Monaten ohne Teameinheiten noch nicht fit sei. Der Däne (27), der früher auch für Braunschweig und Mainz gespielt hatte, kam von Twente Enschede aus den Niederlanden, wo die Saison in der Corona-Krise schon früh abgebrochen worden war. «Wir wollen ihn langsam aufbauen», kündigte Leitl an.