Sturm fordert ein Todesopfer

Ein Baum hat eine Frau auf einem Campingplatz im Kreis Bamberg erschlagen. Während des Sturms gestern Abend stürzte der Baum in Ebrach auf die 78 Jahre alte Fußgängerin. Auch andere Teile der Region waren schwer betroffen. Sturmböen sorgten in mehreren Orten für Verwüstung, z.B. in Untersteinach oder Pottenstein. Häuser wurden beschädigt, Scheunen stürzten ein, Stromleitungen knickten um. Bei Pegnitz fiel ein Baum auf ein Auto, der Fahrer wurde leicht verletzt. Vergleichsweise glimpflich kam das RadioEINS-Land davon. Zwar mussten die Feuerwehren im Raum Coburg, Kronach und Lichtenfels ca. 50mal ausrücken. Meist ging es dabei aber um Bäume, die auf die Straßen gestürzt waren. Schwerere Zwischenfälle gab es nicht. Probleme machte der Sturm auch dem Zugverkehr. So fuhr zum Beispiel der ICE zwischen Erfurt und Nürnberg zeitweise nicht mehr.