SÜC: Hohe Investitionen, niedriger Bilanzgewinn

Einen Bilanzgewinn von 1,3 Millionen Euro haben die SÜC im vergangenen Jahr erwirtschaftet. Wie die Neue Presse berichtet, lag das deutlich unter dem Durchschnittswert in den vergangenen zehn Jahren. Im Jahr 2016 waren es sogar rekordverdächtige 5,6 Millionen Euro. Vor allem die Geschäftsbereiche Strom und Gas und Verkehrsbetrieb waren schuld am niedrigen Gewinn, wie Geschäftsführer Austen im Coburger Stadtrat gestern erklärte. Hintergrund ist der Wandel auf dem Energiemarkt im Land. Die SÜC investierte letztes Jahr etwa 18 Millionen Euro, über die Hälfte (9,6 Millionen ) davon in den Ausbau und die Modernisierung der Leitungsnetze.