SÜC: Homeoffice und Homeschooling sorgen für höhere Stromrechnungen

Das Home-Office und Homeschooling wirken sich auf die Stromzähler in Coburg aus. In den Haushalten wurde im letzten Jahr durchschnittlich drei bis vier Prozent mehr Strom verbraucht, so der Betriebsleiter der SÜC Coburg Stefan Hafner in einem Interview. Der höhere Stromverbrauch muss aber kein Grund für eine höhere Stromrechnung sein. Durch die Absenkung der Mehrwertsteuer auf 16 Prozent wurden auch die Strompreise gesenkt. Stefan Hafner meint, dass diese Ersparnis den Mehrverbrauch aufwiegen könnte. Anders ist der Stromverbrauch in der Industrie: Der komplette Stillstand im ersten Lockdown führte bei der SÜC Coburg zu einem Einbruch des Stromverbrauches der Industrie von 20 bis 30 Prozent. Auf den Verbrauch von Wasser und Gas hat sich die Pandemie jedoch nicht ausgewirkt.