SÜC-Strom fließt überdurchschnittlich gut

Wie oft ist die Stromversorgung unterbrochen? Das ermittelt jedes Jahr die Bundesnetzagentur. Für die Coburger SÜC gibt es dabei nun ein gutes Zeugnis für das Jahr 2020. Bundesweit wurde eine durchschnittliche Unterbrechungsdauer von 10,73 Minuten gezählt. Bei der SÜC waren es weniger als sieben Minuten. Dafür hat der Coburger Versorgungsbetrieb einiges investiert. In den letzten 20 Jahren waren es etwa 5 Millionen Euro pro Jahr für Stromnetz. Es wurden 15 Schalthäuser und mehr als 400 Trafostationen auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Außerdem wurden über 400 Kilometer Mittelspannungskabel verlegt.