Tennet bevorzugt Neubau durchs Coburger Land

Neubau statt Ausbau – Der Netzbetreiber Tennet bevorzugt eine neue Stromtrasse durch das Coburger Land, statt den Ausbau der bestehenden Trasse. Wie das Coburger Tageblatt berichtet steht das in einer Stellungnahme von Tennet zum Entwurf des Netzentwicklungsplans. Damit wird eine neue Trasse durch den nord-westlichen Landkreis Coburg wahrscheinlicher. Betroffen sein könnten demnach die Kommunen Rödental, Meeder, Lautertal, Bad Rodach und Seßlach. Der Grund für den Neubau laut Tennet: Eine neue Trasse wäre kürzer, als der Zubau zu der bestehenden Trasse.