Tettauer bekommt Bundesverdienstkreuz

Wie sich Pflanzen unter verschiedenen Umweltbedingungen an einem bestimmten Standort entwickeln – das beobachtet Franz Kluge aus Kleintettau seit 1980 für den Deutschen Wetterdienst. Für dieses ehrenamtliche Engagement als sog. phänologischer Beobachter hat er nun die Bundesverdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik bekommen. Das berichtet die Neue Presse. Bei diesen Langzeitbeobachtungen wird festgehalten, wie sich Wetter und Klima auf die Entwicklung von Blüte, Blättern und Austrieb auswirken. Dabei werden Wildpflanzen ebenso betrachtet wie landwirtschaftliche Kulturpflanzen.