Teuschnitz: Aus Gasthof wird Begegnungsstätte

Es ist ein Gemeinschaftsprojekt vieler Akteure in der Stadt Teuschnitz, das jetzt auch die Anerkennung aus München erhalten hat. Der Umbau des ehemaligen Gasthofs „Schwarzes Kreuz“ wird mit fast 4,8 Millionen Euro vom Freistaat gefördert. Bauminister Reichhart hat den Förderbescheid gestern (11.4.) an Bürgermeisterin Weber übergeben. Die Ausschreibung soll schon im wenigen Wochen beginnen, damit noch im Juni gebaut werden kann. Bei den Gebäuden sollen das traditionelle Grau der Steine und das dunkle Braun des Nadelholzes dominieren. Neben Veranstaltungs- und Seminarräumen sollen auch eine Gastwirtschaft und Übernachtungszimmer im Inneren entstehen. Die Einweihung ist für 2021 geplant.