Thüringen: 2021 war Covid-19 häufigste Todesursache

Covid-19 war 2021 die häufigste Todesursache in Thüringen. Das geht aus Zahlen des Statistischen Landesamts hervor. Demnach machte Covid-19 über elf Prozent der Todesfälle in Thüringen aus. Nach aktuellem Stand (19.1.) zählte das RKI im Kreis Sonneberg seit dem Beginn der Pandemie über 300 offizielle Todesfälle, mehr als 440 sind es im Kreis Hildburghausen. Im restlichen RadioEINS-Land sind die Todeszahlen deutlich niedriger. So liegt die Zahl der an oder mit einer Covid-Infektion verstorbenen Menschen im Landkreis Coburg bei 221, in den Landkreisen Kronach und Lichtenfels knapp unter 200 und in der Stadt Coburg bei 123.

Todeszahlen aus dem RadioEINS-Land (seit Beginn der Pandemie):

Stadt CO: 123

LK CO: 221

LK LIF: 192

LK KC: 197