ThüringenForst beginnt Waldbrandüberwachungssaison

Pünktlich zum 1. März hat für ThüringenForst die diesjährige Waldbrandüberwachungssaison begonnen. Bis Ende Oktober wird die Situation in den Thüringer Wäldern beobachtet und die Waldbrandgefahr eingestuft. Eine der Herausforderungen durch den Klimawandel ist laut den Forstexperten die gestiegene Waldbrandgefahr. Darauf hat sich ThüringenForst vorbereitet: die Aufklärung wurde verstärkt, Löschwasserteiche im Wald wurden instandgesetzt und neue Ausrüstung angeschafft: Löschwasseranhänger, Wärmebildtechnik, Waldbrandlöschrucksäcke und Feuerpatschten. Außerdem gibt es zwei sog. „Firefighter“. Das ist ein Aufbau für Forstrückemaschinen. Neben 10 000 Liter Löschwasser bietet der Firefighter auch einen Wasserwerfer. Zusätzlich wurde die Zusammenarbeit mit den Feuerwehren verstärkt.