Tödlicher Angriff auf einen Busfahrer in Hof

Ein Mann aus  Sachsen hat einen Busfahrer in der vergangenen Nacht mit einem Taschenmesser attackiert und tödlich verletzt. Nun ermitteln Kripo und Staatsanwaltschaft. Nach bisherigen Erkenntnissen machten zwei Reisegruppen aus Polen am Bahnhofsvorplatz in Hof eine Pause. Aus noch nicht geklärten Gründen kam es zum Streit zwischen dem 43-jährigen Sachsen, der sich in der Nähe aufhielt, und einem Fahrgast. Der 63 Jahre alte Busfahrer ging dazwischen und wurde ebenfalls von dem Mann angegriffen. Dann rannte der Täter weg, wurde aber wenig später gefasst. Ein Notarztteam konnte dem schwer verletzten Busfahrer nicht mehr helfen, er starb noch an der Unfallstelle.