Tödlicher Unfall auf der B173 bei Hochstadt am Main

Aus bisher noch ungeklärter Ursache kam ein 52-jähriger Autofahrer heute Morgen bei Hochstadt am Main auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden Fahrzeug frontal zusammen. Ein Passant versuchte den Autofahrer bis zum Eintreffen des Notarztes noch zu reanimieren, der Mann verstarb jedoch kurze Zeit später im Krankenhaus. Der andere Skoda-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Ein Sachverständiger soll dabei helfen, die Unfallursache zu klären. Nach ersten Erkenntnissen, lassen die Beschädigungen an den Autos nicht zwangsläufig auf einen tödlichen Ausgang des Unfalls schließen. Das Fahren in den Gegenverkehr und der Tod des Mannes könnten somit auch eine medizinische Ursache haben. Die B173 bei Hochstadt am Main musste zeitweise gesperrt werden. Es ist nicht der einzige tödliche Unfall auf den Straßen der Region, wie berichtet starb gestern ein rumänischer LKW-Fahrer bei einer Unfallserie auf der A73.