Tödlicher Unfall bei Stublang

Einen Tag vor Weihnachten hat sich ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet. Bei Stublang im Landkreis Lichtenfels hat ein 45-jähriger Autofahrer gestern an einer Kreuzung einen anderen Wagen übersehen. Dieser Ford prallte mit voller Wucht gegen die Fahrerseite des 45-jährigen. Der Mann wurde dabei eingeklemmt und so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Sein Beifahrer und der Mann  am Steuer des Ford wurden schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Beide kamen zur Behandlung ins Klinikum. Um den genauen Unfallhergang zu klären, wurde ein Sachverständiger hinzugerufen. Der Schaden an den Fahrzeugen wird auf etwa 45 000 Euro geschätzt.