Tourimusbranche in den Startlöchern

Bereit für einen Neustart – die Tourismusregion Coburg-Rennsteig greift den Betrieben im RadioEINS-Land unter die Arme. Allein von März bis September letzten Jahres meldet der Verein rund 84,5 Millionen Euro Verlust. Für einen geplanten Neustart der Branche wurden einige Ideen entwickelt: Unter anderem wurde das Gastgeberverzeichnis überarbeitet und es gibt eine neue Broschüre zur Glaskunst in der Region. Man wolle die Betriebe bestmöglich für Gäste sichtbar und vor allem buchbar machen, so Geschäftsführer Dr. Jörg Steinhardt. In der Pandemie wird mobiles Reisen beliebter, deshalb gibt es jetzt auch die Wohnmobillandschaft Coburg Rennsteig.

 

mehr auf: https://www.coburg-rennsteig.de/de/meine-urlaubsregion