Tourismus 2022: Deutlicher Anstieg der Zahlen

Im vergangenen Jahr haben wieder deutlich mehr Touristen den Weg ins RadioEINS-Land gefunden als noch 2021. Vor allem im Landkreis Coburg verbringen Besucher viel Zeit. Wie das Statistische Landesamt Bayern meldet, verbuchte die Tourismusregion Frankenwald zwischen Januar und November 42,6 Prozent mehr Gästeankünfte als im gleichen Zeitraum 2021. In den Regionen Coburg Rennsteig (61,4) und Obermain Jura (58,8) sind es sogar je gut 60 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Betten waren dabei gut ein Drittel ausgelastet. Oberfrankenweit blieben die Touristen am längsten im Kreis Coburg, durchschnittlich 4,3 Tage. Nur in drei Landkreisen (LK Rottal-Inn, LK Passau, LK Bad Kissingen) bayernweit verbrachten Besucher eine noch längere Zeit.

 

https://www.statistik.bayern.de/presse/mitteilungen/2023/pm009/index.html