Ein Fußballspieler spielt den Ball., © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Trainingsstart bei Regensburg: «Kämpfen um Klassenerhalt»

Der Urlaub für die Fußball-Profis des SSV Jahn Regensburg ist vorbei. Trainer Mersad Selimbegovic startete mit dem Jahn-Kader am Sonntag vor einigen Zuschauern in die Vorbereitung auf die sechste Spielzeit nacheinander in der 2. Bundesliga. Das Ziel formulierte im Anschluss Steve Breitkreuz. «Wir werden wieder um den Klassenerhalt kämpfen», kündigte der Abwehrspieler an.

Bis zum Punktspielstart Mitte Juli wird der Jahn zahlreiche Testspiele bestreiten und vom 20. bis 24. Juni ein Trainingslager in Bad Gögging absolvieren. «Die Vorbereitung kann ein guter Grundbaustein sein. Da legst du die Basis für die Fitness», äußerte Breitkreuz im Jahn-Interview. In den Testspielen gehe es zwar auch um Ergebnisse, aber vor allem «um Rhythmus, um Spielpraxis».

In der vergangenen Spielzeit legten die Regensburger mit einer sehr gelungenen Vorbereitung den Grundstein für eine überragende Hinrunde, in welcher die Oberpfälzer wochenlang Tabellenführer waren.

Der Kader hat sich im Sommer stark verändert: Zu den Neuzugängen zählen unter anderen der von Bundesliga-Aufsteiger SV Werder Bremen ausgeliehene Offensivspieler Oscar Schönfelder, Rückkehrer Maximilian Thalhammer, der von Erzgebirge Aue verpflichtete Angreifer Prince Osei Owusu und auch Dejan Stojanovic, der zuletzt beim Absteiger FC Ingolstadt im Tor stand. «Frisches Blut tut ganz gut», kommentierte Großkreuz.

«Es gilt, an vielen Stellschrauben zu arbeiten», bemerkte der Innenverteidiger zur intensiven Trainingsarbeit in den kommenden Wochen. Der Spielplan der 2. Bundesliga wird am kommenden Freitag veröffentlicht. Als weiteren Abgang vermeldete der Jahn am Sonntag Angreifer André Becker. Der 25-Jährige wechselt zum Drittligisten Viktoria Köln.