© Daniel Karmann

Überwiegend trübes Wetter am Wochenende in Bayern

München (dpa/lby) – Das Wochenendwetter in Bayern lockt überwiegend dazu, es sich auf der Couch gemütlich zu machen: Der Prognose des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zufolge ist es im Freistaat überwiegend trüb und dauergrau. Für den Samstag sagten die Meteorologen viele Wolken vorher, mit Höchsttemperaturen von bis zu sieben Grad. Am Nachmittag werde es stellenweise auflockern, die Sonne zeige sich aber nur in den höheren Lagen der Alpen, hieß es.

Für Sonntag erwarten die Meteorologen ebenfalls nur in Alpennähe und im Bayerischen Wald etwas Sonne, in weiten Teilen Bayerns bleibt es hingegen trüb. Die Temperaturen steigen tagsüber auf bis zu sieben Grad, in der Nacht kühlt es auf bis zu minus acht Grad ab, mancherorts kann es glatt werden.

Die neue Woche soll mit vielen Wolken und Nebel starten. Zur Nacht hin fallen die Temperaturen von sieben auf bis zu minus neun Grad, es werden stellenweise Frost und Glätte erwartet.