Umzug der Coburger Firma ROS ist abgeschlossen

Nur wurde auch offiziell gefeiert. Der Kunststoffteilehersteller ROS ist an seinen neuen Standort auf dem ehemaligen Max Carl Gelände im Coburger Süden gezogen. Somit konnte nicht nur eine Industriebrache verhindert werden, es wurde gleichzeitig ein modernes Willkommensschild für die Vestestadt geschaffen. Für die Beschäftigten von ROS bedeutet der Umzug von der Bamberger Straße an die Wassergasse nur eine kleine Änderung, das sei auch wichtig gewesen um Mitarbeiter zu halten, so Geschäftsführer Tetzlaff. Die ehemalige Logistikhalle wurde in etwas mehr als einem Jahr erweitert und zu einer modernen Produktionshalle umgebaut.