© Boris Roessler

Rentner geraten in Streit: 76-Jähriger schwer verletzt

Nürnberg (dpa/lby) – Bei einer Rangelei zwischen zwei Rentnern in Nürnberg ist ein 76-Jähriger schwer verletzt worden. Die beiden Senioren waren an einer Haltestelle der U-Bahn in Streit geraten, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Dabei soll der 76-Jährige seinem Gegenüber den «Vogel» gezeigt haben. Das habe den 81-Jährigen offenbar derart in Rage gebracht, dass er den Mann attackierte. Der 76-Jährige sei bei der Rangelei am Samstag dann eine Rolltreppe hinabgestürzt. Er kam laut Polizei mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus. Lebensgefahr bestehe nach aktuellem Stand jedoch nicht mehr, hieß es.

Der 81-Jährige gab gegenüber der Polizei an, ebenfalls verletzt worden zu sein. Beide Männer müssen sich den Angaben zufolge nun wegen Körperverletzungsdelikten verantworten.

© dpa-infocom, dpa:210709-99-320363/3