Unfall auf der Kronacher Sommerrodelbahn

Eine 23-jährige Frau hat in der Auslaufzone ihren Schlitten nicht abgebremst und ist mit voller Wucht auf den Schlitten eines siebenjährigen Jungen vor ihr aufgefahren. Die Frau war nicht angeschnallt und wurde aus dem Schlitten geschleudert. Sie wurde wegen Schmerzen im Arm ins Krankenhaus gebracht. Der gerammte Schüler kam mit Schmerzen an Rücken und Armen in die Kinderklinik nach Coburg. Im Schlitten der Frau saß auch ihr siebenjähriger Sohn. Er kam mit leichtem Nasenbluten davon. Hinweise auf technische Mängel am Schlitten gab es nicht. Deshalb wird nun gegen die Frau wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.