Unfall gebaut und abgehauen

Mindestens 11 000 Euro Schaden hat gestern ein 21-jähriger in Coburg verursacht. er setzte sich ohne einen Führerschein zu haben hinter das Steuer und schrammte im Kalenderweg erstmal ein Auto. Durch die Wucht des Aufpralls wurde seine Beifahrerin nach vorne geschleudert und prallte gegen die Windschutzscheibe. Doch anstatt die Polizei zu rufen, stieg der 21-jährige Fahrer nur kurz aus, um die Stoßstange wieder zu befestigen und entfernte sich dann vom Unfallort. Dann stellte er das Auto auf der Frankenbrücke ab und entfernte das Kennzeichen. Die hinzugerufene Polizei konnte den 21-jährigen und dessen Beifahrerin schließlich in der Sandstraße schnappen. Nun wird gleich wegen mehrerer Vergehen gegen den Mann ermittelt.