Unfallverursacher geflüchtet

Zahlreiche Autofahrer auf der A73 haben am Mittag nur rote Bremslichter gesehen. Grund war Unfall auf Höhe Ebersdorf bei Coburg. Ein weißer BMW zog direkt von der Auffahrt auf die rechte Spur. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste ein 60-jähriger Jaguarfahrer vollbremsen. Dabei geriet sein Wagen ins Schleudern und berührte erst die Mittelleitplanke, bevor er in einen Kleintransporter stieß. Dieser kippte um und blockierte beide Spuren. Der Jaguar prallte dann noch einen Porsche. Bei den Zusammenstößen wurden drei Menschen leicht verletzt, der Unfallverursacher im weißen BWM flüchtete. Die A73 war wegen der Bergungsarbeiten für rund drei Stunden Richtung Coburg gesperrt. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 60.000 Euro.