Unruhen im Iran: Erhöhte Alarmbereitschaft auch in Oberfranken

Hinweise auf Gefährdungen hat es bisher nicht gegeben. Wegen der politischen Unruhen im Nahen Osten sind aber alle Polizeipräsidien vorsorglich in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt worden – auch in Oberfranken. Die Polizei prüft zum Beispiel, ob es Drohanrufe oder ähnliche Vorfälle gegeben hat. Wie Innenminister Herrmann erklärte, beurteile die Polizei laufend die Lage gefährdeter amerikanischer, jüdischer oder iranischer Einrichtungen in Bayern. Dort, wo nötig, solle es mehr Polizeistreifen geben, so der Innenminister.