Unter Drogen bei Verkehrskontrollen

Weil sie Drogen im Blut hatten, hat die Coburger Polizei gestern (26.9.) gleich mehrere Verkehrsteilnehmer gestoppt. Sie hielten eine 22-Jährige in der Coburger Innenstadt an. Sie bemerkten, dass die Hauptuntersuchung an ihrem Auto eigentlich schon länger fällig gewesen wäre. Wie sich im Laufe der Kontrolle herausstellte, hatte sie zuvor Methamphetamin genommen. Zu viel Promille hatte auch ein 24-Jähriger am Abend in Eicha. Er ist seinen Führerschein erstmal los. Gleiches gilt auch für einen 33-jährigen E-Scooter Fahrer, den die Beamtem am Nachmittag in Coburg kontrollierten. Er hatte Drogen genommen.