Unternehmer Stoschek meldet sich zu Wort

Der Verkehrslandeplatz Brandensteinebene wird in dieser Woche Thema im Coburger Stadtrat sein. Jetzt meldet sich Michael Stoschek, Vorsitzender der Brose-Gesellschafterversammlung, zu dem Thema zu Wort. Der Verkehrslandeplatz Brandensteinebene könne auch nach seinem Ausbau 2020 nur eine Notlösung bleiben so Stoschek. Das Problem der zu kurzen Landebahn bleibe bestehen. Gewerbliche Flüge dürften den Verkehrslandeplatz weiterhin nicht anfliegen, genau auf die seien aber viele Unternehmen in der Region und ihre Kunden angewiesen.