Unterschriftensammlung gegen Autobahnraststätte Drossenhausen wird abgegeben

An der A73 bei Drossenhausen ist eine Autobahnraststätte geplant. Aus Sicht des Aktionsbündnis Pro Natur – Lange Berge sei das aus vielen Gründen fragwürdig. Unter anderem mit einer Petition hat das Bündnis mehr als 1 300 Unterschriften dagegen gesammelt. Am kommenden Dienstag (2.5.) werden sie an der Autobahnbrücke bei Drossenhausen an Landrat Sebastian Straubel übergeben. Ziel der Petition sei es, die bereits bestehende und noch nicht ausgelastete Anlage in Eisfeld Süd aufzuwerten oder die bei Ebersdorf auszubauen, heißt es in einer Pressemitteilung. Dann müssten keine neuen Flächen versiegelt werden.