Untersuchungen: Norovirus für gesundheitliche Beschwerden in Rauenstein verantwortlich

Der Verdacht auf Viren hat sich bestätigt. Wie Untersuchungen gezeigt haben hat der Norovirus das gesundheitliche Fiasko in einer Rauensteiner Ferienanlage im Kreis Sonneberg ausgelöst. Am Morgen klagten zahlreiche Gäste über Übelkeit und Durchfall. 20 von ihnen, darunter überwiegend Kinder, wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. 25 weitere werden noch vor Ort betreut. Der Landkreis Sonneberg ist bemüht den Schülern die vorzeitige Heimreise zu ermöglichen. Wie berichtet waren seit heute Morgen zahlreiche Mitarbeiter des Landratsamtes und der Rettungskräfte in Rauenstein im Einsatz.