Unwetter in Oberfranken

Ein schwerer Sturm hat gestern in Oberfranken gewütet. Besonders getroffen hat es den südlichen Landkreis Bamberg und den Bereich Pegnitz. Starkregen ließ Keller volllaufen und Bäume umstürzen, Straßen wurden überflutet. Auch eine Bahnunterführung musste deshalb gesperrt werden, zwischen Pegnitz und Speichersdorf fuhren keine Züge mehr. Bereits am Sonntag gab es orkanartige Windböen in Gestungshausen im Kreis Coburg. Auf dem Friedhof wurden eine 15 Meter hohe Weide und noch einige kleinere Bäume entwurzelt.