Unwetter trifft südliches Oberfranken

Erneut haben Unwetter in Oberfranken gewütet. Heute (11.6.) hat es besonders den südlichen Landkreis Bamberg, sowie den Bereich Pegnitz erwischt. Das berichtet die Polizeiinspektion Oberfranken. Die heftigen Regenfälle sorgten für vollgelaufene Keller, überflutete Straßen und umgestürzte Bäume. Auch eine Bahnunterführung lief voll und musste für Fahrzeuge gesperrt werden. Zwischen Pegnitz und Speichersdorf kam außerdem der Bahnverkehr zum Erliegen, weil die Bahnstrecke überspult wurde. Verletzt wurde durch das Unwetter in Oberfranken niemand. Der Sachschaden lässt sich noch nicht beziffern.