Urteil am Amtsgericht in Lichtenfels

Ein Ehepaar musste sich wegen Betrugs verantworten berichtet der Fränkische Tag. Dabei ging es auch um eine Immobilie in Redwitz. Das Ehepaar schloss einen Kaufvertrag ab, obwohl es die 350 000 Euro gar nicht hatte. Dafür fälschten sie mehrere Dokumente. Vor dem Amtsgericht sprachen die beiden dann über ihren finanziellen Abstieg. Dennoch sei die Lust am Erhalt des hohen Lebensstandards groß gewesen. Der 51-jährige Ehemann muss nun für zweieinhalb Jahre ins Gefängnis. Seine Frau bekam eine neunmonatige Bewährungsstrafe.