© David Young

Vater rettet sich und Säugling aus brennendem Erdgas-Auto

Geisenhausen (dpa/lby) – Beim Brand eines mit Gas betriebenen Autos im niederbayerischen Landkreis Landshut hat der Fahrer sich selbst sowie seine elf Tage alte Tochter gerade noch rechtzeitig aus dem Wagen retten können. Kurz darauf habe das Auto am Mittwoch in Vollbrand gestanden, teilte die Polizei mit. Zuvor hatte der 39-Jährige demnach eine Rauchentwicklung im Motorraum bemerkt und kurz nach einem Bahnübergang bei Geisenhausen angehalten. 

Der Mann und der Säugling blieben den Angaben zufolge unverletzt. Die Bahnstrecke sei für eine Stunde komplett gesperrt gewesen. Auslöser des Brandes dürfte laut Polizei ein technischer Defekt am Gastank des Autos gewesen sein. Der Wagen sei vollständig ausgebrannt.

© dpa-infocom, dpa:210825-99-965545/3