© Rolf Vennenbernd

Vater steigt mit Sohn für Fotoshooting auf Güterzug

München (dpa/lby) – Ein Vater hat in München mit einem lebensgefährlichen Fotoshooting ein schlechtes Vorbild abgegeben. Für vermeintlich gute Bilder war der Mann mit seinem 15-jährigen Sohn auf einen stehenden Güterzug geklettert. Polizisten holten die beiden von dem Waggon. Wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilte, hatte ein Zeuge die Einsatzkräfte am Mittwoch gerufen. Der Sohn habe erklärt, sein Vater habe die Idee gehabt, «da es ein guter Spot zum Fotografieren sei». Die Beamten leiteten gegen den 52-Jährigen ein Verfahren ein.