VCD kritisiert Fahrplanwechsel

 

Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember werde Coburg abgehängt. Das befürchtet die Coburger Kreisgruppe des Verkehrsclub Deutschland. So endeten die letzten täglichen ICE mit Halt in Coburg nun in Nürnberg und Leipzig. Eine Weiterfahrt nach München bzw. Berlin gebe es dann erst am Morgen. Dies treffe die Region noch mehr als der Wegfall des ICE Halts um 22 Uhr. Außerdem kritisiert der Verkehrsclub, dass die Expressverbindungen nach Bamberg am Nachmittag gestrichen werden. Durch den Wegfall des Samstagabend-ICE aus München entsteht zusätzlich eine Fahrplanlücke von über zwei Stunden. Der VCD fordert die Bundes- und Landtagsabgeordneten auf, sich bei den zuständigen Stellen für eine Verbesserung des neuen Fahrplans einzusetzen.