© Silas Stein

Verdacht auf Drogenhandel: Marihuana-Plantage entdeckt

Miltenberg (dpa/lby) – Knapp 200 Cannabis-Pflanzen hat die Kriminalpolizei im unterfränkischen Miltenberg auf einem landwirtschaftlichen Anwesen entdeckt. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, befanden sich die Beamten der Kriminalpolizei bereits am vergangenen Donnerstag auf dem Gelände, als sie den markanten Geruch von Marihuana bemerkten. Die Polizisten durchsuchten daraufhin den Stall und den Keller des landwirtschaftlichen Betriebs und fanden so eine große Aufzucht-Anlage für Cannabis-Pflanzen. Um alle Pflanzen abzuernten und die zur Aufzucht benötigte Technik zu deinstallieren, benötigten die Kriminalbeamten mehrere Stunden.

Da zusätzlich zu den frischen Cannabisblüten auch mehrere Kilo bereits getrockneter Marihuana-Blätter sichergestellt wurden, sowie Pfeffersprays und rund 10 000 Euro in bar, gehen Polizei und Staatsanwaltschaft davon aus, dass der Anbau der Cannabis-Pflanzen dem Drogenhandel dienen sollte. Die Polizei nahm drei Männer im Alter zwischen 38 und 69 Jahren fest.