© Stefan Puchner

Verfolgungsfahrt auf zwei Autobahnen: verletzte Polizisten

Regensburg (dpa/lby) – Ein betrunkener Autofahrer hat die Polizei während einer wilden Verfolgungsfahrt in und um Regensburg vor allem in Kreisverkehren und auf einem Autobahnkreuz auf Trab gehalten. Der 34-Jährige und drei Polizisten wurden dabei leicht verletzt, wie die Polizei am Mittwochabend mitteilte. Zunächst war der Mann mit seinem Wagen in zwei Kreisverkehren in der Gemeinde Pentling jeweils in falscher Richtung unterwegs. Ein Streifenwagen konnte ihn nicht stoppen. Erst mehrere Polizeiautos konnten ihn nach seiner Flucht, die unter anderem über die Autobahn 93 und die Autobahn 3 führte, anhalten.

Insgesamt drei Autos wurden beschädigt. Am Autobahnkreuz Regensburg rammte der Mann ein Polizeiauto, fuhr rückwärts, streifte dabei einen Polizisten mit seinem Außenspiegel und konnte mit seinem Geländewagen über eine Grünfläche erneut entkommen. Als die Beamten ihn schließlich anhalten konnten, leistete er auch außerhalb seines Wagens noch Widerstand. Sie nahmen ihn vorläufig fest.