Verkehrsbelastung am Coburger Glockenberg

Eine doppelte Verkehrsbelastung kommt ab morgen auf den hinteren Glockenberg in Coburg zu. Seit Ende August befindet sich dort das Corona-Testzentrum. Wenn morgen die Schule startet, rechnet die Stadt zusätzlich mit vielen „Eltern-Taxis“, die die Kinder zum Beispiel zur CO I oder zur Pestalozzischule fahren. Die Verkehrssituation vor Ort befinde sich deshalb unter laufender Beobachtung, schreibt die Stadt Coburg in einer Mitteilung. Die Verwaltung bittet deshalb Eltern ihre Kinder nur dann zur Schule zu fahren, wenn es unvermeidlich ist. Dabei sollen die Ketschendorfer Straße und der Hintere Glockenberg bestenfalls gemieden werden.