Verschärfte Informationspflicht für Geflügelhalter im Kreis Hildburghausen

Im Kreis Hildburghausen gilt ab sofort eine verschärfte Informationspflicht für Geflügelhalter. Der Grund: Es gibt einen Verdachtsfall von Geflügelpest im Weimarer Land. Käufer, die zwischen 1. und 20. März dort Vögel geholt haben, sollten sich dringend beim Landratsamt melden, hieß es. Außerdem müssen Geflügelhalter auch bisher noch nicht angemeldete Tiere unverzüglich der Behörde melden. Auch auftretende Krankheitssymptome müssen gemeldet werden. Wie berichtet gab es im RadioEINS-Land bereits den ersten Fall der Geflügelpest bei einer Graugans in Altenkunstadt. Im kompletten Raum Coburg, Kronach und Lichtenfels gilt schon eine Stallpflicht für Geflügel.