Versuchter Mord: Urteil in Meiningen erwartet

Im Prozess um versuchten Mord gegen einen Mann aus Hildburghausen wird heute das Urteil erwartet. Es handelt sich um ein Revisionsverfahren: Der Angeklagte hatte gegen das Urteil wegen versuchten Mordes in Tateinheit mit schwerer und gefährlicher Körperverletzung und Freiheitsberaubung Berufung eingelegt. Eigentlich war er zu neun Jahren Gefängnis verurteilt worden. Der 35-jährige soll seine Freundin von hinten angegriffen und mit einem Messer mehrmals auf sie eingestochen haben. Die Frau wurde lebensgefährlich verletzt.