© Marijan Murat

VfB Stuttgart erneut ohne Sieg: 1:1 gegen Nürnberg

Stuttgart (dpa) – Der VfB Stuttgart hat das dringend benötigte Erfolgserlebnis im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga erneut verpasst. Im Kellerduell mit dem 1. FC Nürnberg kamen die Schwaben am Samstag nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus. Matheus Pereira (42. Minute) hatte die Gäste zunächst in Führung gebracht, VfB-Verteidiger Ozan Kabak (75.) sorgte für den Ausgleich der Gastgeber. Die Schwaben bleiben nach dem Remis auf dem Relegationsplatz und halten den Vier-Punkte-Abstand auf die Nürnberger auf dem vorletzten Rang.

Nach dem erneut verpassten Sieg dürfte auch der Druck auf VfB-Coach Markus Weinzierl wieder etwas zunehmen, da die Clubführung einen Dreier gegen den Aufsteiger gefordert hatte. Mut machte der Auftritt seiner Mannschaft jedenfalls nicht. Dabei hatte Weinzierl eine äußerst offensive Aufstellung aufgeboten: Mario Gomez, Anastasios Donis, Steven Zuber und Alexander Esswein stürmten gleichzeitig, zu mehr Durchschlagskraft verhalf das Offensivquartett den kriselnden Schwaben aber auch nicht. Die Nürnberger standen defensiv sicher und die Gastgeber suchten verzweifelt nach Lücken im Abwehrverbund.