© Robert Michael

Vier Menschen bei Brand in Tiefgarage verletzt

Straubing (dpa/lby) – Bei einem Brand in einer Tiefgarage sind in Straubing vier Menschen verletzt worden. Ein Auto stand dort in Vollbrand und sorgte für eine massive Rauchentwicklung, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Dabei erlitten vier Personen nach Polizeiangaben leichte Rauchgasvergiftungen. Einer der Verletzten sei ein Feuerwehrmann. Das Mehrfamilienhaus mit mehr als 30 Bewohnern wurde bei dem Brand am späten Donnerstagabend von Einsatzkräften evakuiert.

Bei drei Bewohnern seien Rauchgasvergiftungen festgestellt worden. Alle Verletzten seien nach kurzer örtlicher Versorgung durch Rettungskräfte wieder entlassen worden. Die Feuerwehr habe den Brand löschen können, ehe dieser auf das Haus habe übergreifen können. Nach gut einer Stunde kehrten die Menschen in ihre Wohnungen zurück.

Die Brandursache ist laut Polizei noch unklar, erste Ermittlungen deuten jedoch auf einen technischen Defekt an dem Auto hin. Da etwa dreißig Autos in der Tiefgarage standen, dauert die Schadenserhebung noch an. Erste Schätzungen beziffern den Wert auf rund 300 000 Euro.