Vier Unfälle im Raum Lichtenfels

Mit einer ganzen Reihe an Unfällen musste sich gestern (14.7.) die Lichtenfelser Polizei beschäftigen. In der Theodor-Heuss-Straße übersah ein Autofahrer ein Motorrad. Der 44-Jährige schlug mit seinem Helm auf die Windschutzscheibe und stürzte zu Boden. Er wurde leicht verletzt. Auch in der Myconiusstraße krachten ein Auto und ein Motorrad frontal zusammen. Die 17-jährige Motorradfahrerin kam ins Krankenhaus. Am Abend wollte ein Streifenwagen auf das Gelände der Lichtenfelser Polizei einbiegen. Er musste bremsen, weil ein Fußgänger den Weg querte. Ein Autofahrer erkannte das zu spät und fuhr auf den Streifenwagen auf. In der Nacht kam dann auch noch eine 20-Jährige von der Fahrbahn ab. Sie krachte in ein geparktes Auto und überschlug sich. Auch sie erlitt leichte Verletzungen. Der Gesamtschaden der Unfälle: Mehr als 40 000 Euro.