Vitesco und Infineon kooperieren bei Leistungshalbleitern

Der Autozulieferer Vitesco stärkt sein Elektromobilitäts-Geschäft mit einer Kooperation mit dem Halbleiterhersteller Infineon. Dabei gehe es um Siliziumkarbid-Leistungshalbleiter, teilte Vitesco am Dienstag in Regensburg mit. Diese Halbleiter leisteten einen wesentlichen Beitrag zur Effizienz von Elektroniken für bis zu 800 Volt und erhöhten so die Reichweite von Elektrofahrzeugen. Finanzielle Details der Kooperation wurden nicht genannt.

Vitesco arbeitet für Siliziumkarbid-Halbleiter bereits seit zwei Jahren mit dem japanischen Hersteller Rohm Semiconductor zusammen. Die Erweiterung der Kapazitäten durch die Kooperation mit dem Dax-Konzern Infineon sei auch mit Blick auf den starken Auftragseingang bei elektrischen Antrieben eine strategisch wichtige Weichenstellung, teilte der SDax-Konzern mit.