© Patrick Pleul

Vogelfutter im Blumenkasten: Versehentlicher Cannabisanbau

Füssen (dpa/lby) – Sie wusste wohl nicht, was sie tat: In Füssen hat die Polizei 46 Cannabispflanzen entdeckt. Wie die Polizei mitteilte, war den Beamten am Mittwoch die üppige Aufzucht auf einem Balkon im Wohngebiet aufgefallen. Auf der Suche nach dem Züchter fanden die Beamten eine 72-jährige Seniorin. Diese hatte demnach übrig gebliebenes Vogelfutter regelmäßig in ihren Blumenkästen entsorgt – und scheinbar unfreiwillig eine blühende Cannabiszucht auf ihrem Balkon geschaffen. «Aufgrund dessen, dass die Pflanzen keinen berauschenden Wirkstoff bilden können, wurden sie nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Kempten durch die schmunzelnden Polizeibeamten lediglich gepflückt und entsorgt», so die Polizei.