Vollausbau der KC 1 gestartet

Auf einer Länge von rund 1,6 Kilometern wird die Kreisstraße KC 1 bei Ebersdorf im Kreis Kronach ausgebaut. Gestern (13.7.) wurde der Baubeginn mit dem ersten Spatenstich gefeiert. Der Ausbau kostet 3,8 Millionen Euro und ist wegen des schlechten Unterbaus der Straße und der fehlenden Entwässerung dringend nötig. Außerdem müssten die Schieferfelsböschungen gesichert werden, so Landrat Löffler. Bis November soll der erste Bauabschnitt von Ebersdorf bis zur ersten Spitzkehre Richtung Rennsteig abgeschlossen sein. Bis dahin ist die Kreisstraße voll gesperrt. Der restliche Ausbau (von der Spitzkehre bis zur Einmündung an der Schildwiese) folgt später, voraussichtlich im übernächsten Jahr.

Bildunterschrift:
Landrat Klaus Löffler (Fünfter von links) nahm gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern des Kreistages sowie der Regierung von Oberfranken den Spatenstich für den Ausbau der KC 1 vor. Mit im Bild sind weitere Vertreterinnen und Vertreter von behördlichen Einrichtungen, des Ludwigsstadter Stadtrates, des Ingenieurbüros IVS sowie der bauausführenden Firma Rädlinger.
Bild: Landratsamt/Alexander Löffler