Volle Bücher, leere Lager

Die Auftragsbücher sind voll, die Materiallager aber fast leer. Und der Nachschub ist teurer als gewohnt. Mit diesem Problem stehen immer mehr Unternehmen in Oberfranken und Südthüringen gegenüber. Die Handwerkskammer Oberfranken fordert daher Maßnahmen, um den Verwerfungen auf dem Markt für Baumaterialen entgegenzuwirken. Zudem müssten Handwerksbetriebe vor Vertragsstrafen geschützt werden, wenn sie auf Grund der Lieferschwierigkeiten ihre Aufträge nicht rechtzeitig erfüllen könnten. Auch die IHK Südthüringen sieht die steigenden Preise für Rohstoffe und Zwischenprodukte sowie Lieferausfälle als großes Risiko für den Neustart nach Corona.