Münchens Thomas Müller (l) und Salzburgs Maximilian Wöber kämpfen um den Ball., © Sven Hoppe/dpa

Vorbereitung auf Leipzig: FC Bayern testet gegen Salzburg

Für die vielen WM-Teilnehmer des FC Bayern München gibt es in der Winterpause nicht nur eine schnelle Katar-Rückkehr, sondern auch ein Testspiel. Wie der deutsche Fußball-Rekordmeister am Dienstag mitteilte, steht am 13. Januar am FC Bayern Campus ein Spiel gegen den österreichischen Meister RB Salzburg an. Eine Woche später geht es dann bei RB Leipzig wieder um Punkte im Kampf um die elfte deutsche Meisterschaft in Folge.

Während sich die WM-Teilnehmer mit ihren Nationalteams aktuell auf den Turnierstart vorbereiten, haben die in München verbliebenen Profis zunächst zwei Wochen frei. Vom 28. November bis 9. Dezember wird eine Kleingruppe um Sven Ulreich und Marcel Sabitzer dann trainieren. Die WM-Spieler, die in der Gruppenphase oder im Achtelfinale ausscheiden, werden möglicherweise noch zu dieser Trainingsgruppe dazustoßen. Vom 10. Dezember an ist dann wieder Pause.

Die Vorbereitung auf den zweiten Saisonteil beginnt beim FC Bayern dann wieder am 3. Januar. An diesem Tag stehen die medizinischen Untersuchungen und die Leistungsdiagnostik auf dem Programm. Wann die WM-Teilnehmer jeweils ins Training einsteigen, ist noch offen und wird individuell entschieden. Am 6. Januar geht es für das Team von Trainer Julian Nagelsmann zu einem sechstägigen Trainingslager nach Doha.