Polizeibericht für Mittwoch, 14.4.2021

Stadt und Landkreis Coburg

Ebersdorf bei Coburg - Eine Überladung von mehr als 40 Prozent zeigte am Dienstagnachmittag die Waage bei der Kontrolle eines ukrainischen Kleintransporters in Ebersdorf b. Coburg. Beamte des Coburger Einsatzzuges kontrollierten den Kleintransporter samt 35-Jährigen Fahrer im Frankenring. Während der Kontrolle stellte sich heraus, dass die transportierte Ware im Heck des Fahrzeugs deutlich schwerer war, als für den Kleintransporter zugelassen. Anstelle des zulässigen Gesamtgewichts von 3,5 Tonnen zeigte die Waage ein Gewicht von mehr als fünf Tonnen an. Die Coburger Polizisten unterbanden die Weiterfahrt. Die Ware, oder zumindest ein Teil davon, muss vor der Gestattung der Weiterfahrt ausgeladen und auf ein anderes Fahrzeug umgeladen werden. Der ausländische Fahrzeugführer musste noch vor Ort zur Sicherstellung des Ordnungswidrigkeitenverfahrens eine sogenannte Sicherheitsleistung hinterlegen.

 

Bad Rodach - Einem vor ihr fahrenden Traktor wich am Dienstagabend eine 27-Jährige auf der Staatsstraße St 2205 bei Bad Rodach aus und lenkte ihr Fahrzeug in den Straßengraben. Die Frau erkannte den vor ihr abbremsenden Traktor zu spät und wich nach rechts aus um nicht auf die selbstfahrende Arbeitsmaschine aufzufahren. Der VW der 27-Jährigen wurde dabei derart stark beschädigt, dass er von einem Abschleppdienst geborgen werden musste. Die Coburgerin blieb bei dem Ausweichmanöver unverletzt. Der Sachschaden liegt bei mindestens 5.000 Euro. Am Traktor entstand kein Sachschaden. Die Coburger Polizisten ermitteln gegen die Unfallverursacherin wegen einem Verstoß nach der Straßenverkehrsordnung.

 

Rödental - Mindestens 4.000 Euro Sachschaden und zwei demolierte Fahrzeuge sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstagmittag in Rödental. Eine 69-Jährige bog, gegen 12:30 Uhr, mit ihrem braunen Golf von der Mecklenburger Straße in die Straße am Melm ab, als ihr dort ein PKW entgegen kam. Laut Aussage der VW-Fahrerin kam ihr unmittelbar nach dem Abbiegevorgang ein Fahrzeug entgegen, welches zu weit auf der linken Fahrbahn fuhr. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, wich die Fahrerin nach rechts in eine Parklücke aus, wobei sie einen am Fahrbahnrand geparkten KIA Ceed touchierte. Der entgegenkommende unbekannte Verkehrsteilnehmer entfernte sich unerlaubterweise vom Unfallort, ohne anzuhalten. Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Neustadt bei Coburg zu melden.

Neustadt bei Coburg - Einer Personenkontrolle wurde Dienstagnacht ein 24-Jähriger in der Coburger Straße unterzogen. Als die Beamten ein Tütchen mit einer nicht unerheblichen Menge an Marihuana am Hosenbund feststellten, flüchtete der junge Mann in Richtung Lindenstraße. Während der Verfolgung, schmiss er das Tütchen in die Röden und rannte anschließend weiter, ohne dass er eingeholt werden konnte. Seine persönlichen Gegenstände, die er am Ort der Kontrolle zurückgelassen hatte und das Marihuana-Tütchen, das aus dem Gewässer geborgen werden konnte, wurden sichergestellt. Die Polizeiinspektion Neustadt bei Coburg hat die Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz aufgenommen.

Neustadt bei Coburg - Am Dienstagnachmittag wurde ein 25-Jähriger in der Bahnhofstraße einer Personenkontrolle unterzogen. Hierbei wurde eine geringe Menge Crystal in einem Tütchen aufgefunden, welches durch die Beamten sichergestellt wurde. Es erwartet den jungen Mann nun eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

 

 


Landkreis Kronach

Mitwitz – Am vergangenen Dienstag, gegen 07.40 Uhr wollte der Fahrer eines BMWs von der Gebrüder-Dötschel-Straße nach links auf die Staatsstraße 2208 einbiegen und übersah einen von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigen PKW-Fahrer. Im weiteren Verlauf kam es im
Einmündungsbereich zu einen Streifvorgang der beiden Fahrzeuge. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt. Der entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 18.000 Euro.

 

Kronach – Im Tatzeitraum vom 12.04.2021 auf den 13.04.2021 beschädigte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer einen Maschendrahtzaun und zwei Rohrständer einer in Ruppen ansässigen Karosseriebaufirma. Der Schaden beläuft sich auf ca. 300 Euro.
Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

 

Stockheim – Durch Beamte der PI Kronach wurde am vergangenen Dienstag, in der Zeit von 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr auf der Bundesstraße 89, auf Höhe von Burggrub außerorts eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Insgesamt mussten 5 Fahrzeugführer beanstandet werden. „Trauriger“ Spitzenreiter war ein PKW mit 126 km/h bei erlaubten 100 km/h. Der schnellste LKW wurde mit 91 km/h, bei erlaubten 60 km/h beanstandet.

 

Pressig - Am Mittwochvormittag ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen beabsichtige eine 81jährige Seat-Fahrerin von der Straße Am Rauhen Berg in nördliche Richtung auf die Kronacher Straße einzubiegen. Bei dem Manöver kam es schließlich aus noch nicht näher bekannter Ursache zu einem Zusammenstoß mit einem Fahrzeug eines Pflegedienstes, das seinerseits die Kronacher Straße in südliche Richtung befuhr. Der 39jährige Fahrer stieß dabei frontal mit seinem VW Up in die linke Seite des Seat Altea. Während der Mann schwere Rückenverletzungen erlitt und die Feuerwehr ihn aus dem Fahrzeug schneiden musste, trug seine Unfallgegnerin einen Schock und leichte Rippenprellungen davon. Der Rettungsdienst verbrachte die Beteiligten in umliegende Krankenhäuser. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in einer Gesamthöhe von geschätzt 25000 Euro. Für die Dauer der Rettungs- und Bergemaßnahmen sowie die Unfallaufnahme war die Fahrbahn der B 85 in beide Richtungen für eineinhalb Stunden komplett gesperrt. Die Feuerwehr leitete den Verkehr ab.


Landkreis Lichtenfels

Lichtenfels - Im Tatzeitraum von Montag 16:30 Uhr, bis Dienstag 06:30 Uhr, fuhr ein bislang noch unbekannter Täter im Ortsteil Seubelsdorf, in eine Baustelle in der Reundorfer Straße. Hierbei verschob er mit seinem Fahrzeug die aufgestellten Warnbaken und beschädigte die Außenverkleidung eines Minibaggers. Aufgrund der erkennbaren Schäden in einer Anstoßhöhe von ca. 100 cm, lässt sich darauf schließen, dass der Unfallflüchtige mit einem Sattelzug o.ä. unterwegs war. Der hierbei entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Tel. –Nr. 09571/9520-0 entgegen.

 

Bad Staffelstein - In der Nacht von Montag auf Dienstag wurden aus dem Selbstversorgerhäuschen in der Bischof-von-Dinkel-Straße mehrere Gebrauchsgegenstände im Wert von etwa 69 Euro entwendet.

 

Bad Staffelstein/Nedensdorf - Am Montag wurde der Polizeistation Bad Staffelstein mitgeteilt, dass am Aussichtspunkt Trimeusel durch Unbekannte drei Reifen entsorgt wurden.

 

Bamberg - In der Luitpoldstraße, auf dem Parkplatz einer Arztpraxis, ereignete sich am Dienstagmorgen eine Verkehrsunfallflucht. Ein brauner Opel Insigna wurde von einem bis jetzt unbekannten Pkw-Fahrer im hinteren rechten Bereich touchiert. Der Schadensverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von 3500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Bad Staffelstein in Verbindung zu setzen. Tel.: 09573/2223-0.

 


Landkreis Hildburghausen

Hildburghausen - Bislang unbekannte Vandalen beschädigten einen Holzzaun und eine Sitzgruppe eines Kindergartens in der Dr.-Wilhelm-Külz-Straße in Hildburghausen. Auch ein Lichtschalter wurde in Mitleidenschaft gezogen. Die Sachbeschädigungen stellte eine Zeugin Dienstagnachmittag fest. Ein Schaden von ca. 350 Euro entstand. Zeugen, die Hinweise zu den Verursachern geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 bei der Polizeiinspektion Hildburghausen zu melden.

 

Hildburghausen - Der vermisste 58-jährige Mann aus Hildburghausen ist wohlbehalten zurück in das Pflegeheim gekehrt. Die Polizei bedankt sich für die Unterstützung bei der Bevölkerung.


Landkreis Sonneberg

Noch keine Meldungen eingegangen 


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.