Polizeibericht für Montag, 19.4.2021

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg - Für einen Sachschaden im dreistelligen Eurobereich sorgte am Sonntagabend der Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Reh in der Gothaer Straße. Gegen 21:40 Uhr befuhr ein 36-Jähriger Coburger mit seinem Citroen die Gothaer Straße, als unmittelbar vor ihm ein Reh über die Straße lief. Der Mann konnte einen Zusammenstoß mit dem Tier nicht mehr verhindern und stieß mit dem Reh zusammen. Ein verständigter Jagdpächter kümmerte sich um das Tier.

 

Coburg - Einen Sachschaden von mehreren hundert Euro verursachte ein unbekannter Sachbeschädiger in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, an einem geparkten Auto im Coburger Stadtgebiet. Eine 53-Jährige parkte ihren Skoda in der Zeit von Donnerstag, 19 Uhr, bis Freitag, 7:30 Uhr, im Einmündungsbereich von der Friedrich-Rückert-Straße und der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße. Als die Frau am nächsten Morgen zu ihrem Auto kam sah sie, dass die hintere Türe auf der Fahrerseite von einem Unbekannten mit einem scharfkantigen Gegenstand zerkratzt wurde. Den Sachschaden schätzen die Beamten auf 1000 Euro. Die Coburger Polizisten fahnden nach dem Sachbeschädiger. Sachdienliche Zeugenhinwiese zu dem Unbekannten nimmt die Coburger Polizeiinspektion unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 entgegen.

 

Neustadt b. Coburg - Am Sonntagabend führten die Polizeibeamten eine Personenkontrolle bei einem 38-Jährigen am Bahnhof durch. Nachdem die Beamten, bei der freiwilligen Durchsuchung, eine Spritze mit Crystalanhaftungen entdeckten, händigte der Mann mehrere Tütchen mit Crystal und Marihuana aus. Die Sicherstellung der Utensilien und Drogen erfolgte und eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wird gefertigt.


Landkreis Kronach

Küps - Einbruchversuch in Gastronomiebetrieb. In der Zeit von Samstag auf Sonntag versuchten Unbekannte in einen Gastronomiebetrieb in der Industriestraße einzubrechen. Der oder die Täter machten sich an den Zugangstüren, sowie an der Kühlraumtür und Gartenhüttentür zu schaffen und verursachten hierbei einen Sachschaden in Höhe von rund 500,- Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen. 

 

Kronach - Feuerwehr löscht Kaminbrand. Am Sonntagvormittag gegen 08:50 Uhr wurde der Feuerwehr ein Kaminbrand in Fischbach mitgeteilt. Das Feuer wurde innerhalb kürzester Zeit abgelöscht. Bei dem Brandeinsatz kam niemand zu Schaden.


Landkreis Lichtenfels

Lichtenfels - Am Sonntag gegen 21:30 Uhr, kam es am Bahnhof in Lichtenfels zu einer Personenkontrolle eines 20 Jährigen. Als die Beamten dem Mann die Durchsuchung ankündigten, zog er eine Injektionsspritze aus seiner Jackentasche und leerte diese daraufhin. Anschließend konnte eine weitere Spritze aufgefunden und beschlagnahmt werden. Der junge Mann wurde nach erfolgter Sachbearbeitung durch die Polizisten entlassen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.

 

Bad Staffelstein/Unterzettlitz - Am Freitagvormittag beschädigte ein bis jetzt unbekannter Verkehrsteilnehmer am Sankt-Johannes-Ring einen Gartenzaun. Dabei wurde ein Zaunfeld verbogen und herausgerissen. Ersten Ermittlungen zufolge dürfte der Schaden beim  Rangieren mit einem Fahrzeug passiert sein.

 

Bad Staffelstein - Am Samstagnachmittag stellte eine 44-jährige Pkw-Fahrerin ihren blauen Daihatsu auf einer Parkfläche in der Unteren Badegasse ab. Als sie nach etwa einer halben Stunde zu ihrem Pkw zurückkam, musste diese feststellen, dass ihr Fahrzeug erheblich beschädigt wurde. Die vordere linke Fahrzeugseite wies massive Kratzschäden sowie Eindellungen auf. Der Schaden beläuft sich auf etwa 4000 Euro. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um dem Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Bad Staffelstein in Verbindung zu setzen. Tel.: 09573/2223-0

 

Ebensfeld - Am Sonntagmittag wurde in der Unteren Straße ein 37-jähriger Pkw-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0,8 Promille. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt und die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.


Landkreis Hildburghausen

Kloster Veßra - Unbekannte brachen in der Zeit von Samstagabend bis Sonntagvormittag die Tür zu einer Lagerhalle in der Neuhofer Straße in Kloster Veßra auf. Im Inneren angekommen liefen sie zielgerichtet in eine dort untergebrachte Werkstatt und entwendeten neben Werkzeugen auch einen Diagnoselaptop. Ein Gesamtschaden von ca. 400 Euro entstand. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 bei der Polizeiinspektion Hildburghausen zu melden.

 

Themar - Unbekannte Graffiti-Sprayer machten sich in der Zeit von Donnerstagabend bis Freitagmittag sowohl an der Rückseite eines Gebäudes in der Straße "Zum Birkenwäldchen" als auch an der Fassade eines Hauses auf dem Markt und in der Bahnunter- und -überführung am Bahnhof in Themar zu schaffen. Sie schmierten mit weißer, blauer, roter, grüner und schwarzer Schrift etwa 3 x 8 Meter große Schriftzüge auf die Wände und verursachten so einen Gesamtschaden von mindestens 2.000 Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 bei der Hildburghäuser Polizei zu melden.

 

Reurieth - Ca. 1.000 Euro Sachschaden verursachten unbekannte Schmierfinken in der Bahnhofstraße in Reurieth. Sie besprühten das Steuerhaus des Bahnüberganges mit schwarzer, weißer und roter Farbe. Festgestellt wurde die Beschädigung Freitagmorgen. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 bei der Polizeiinspektion Hildburghausen zu melden.


Landkreis Sonneberg

Sonneberg  - Am Samstagabend wurde in Sonneberg eine 33-Jährige beobachtet, als diese gerade einen größeren verdächtigen Gegenstand an einen 21-Jährigen übergab. Bei der anschließenden Kontrolle des nach kurzer Flucht festgestellten Mannes wurden u. a. fast 10 Gramm Crystal, ca. 176 Gramm Cannabisprodukte und knapp 6000,- Euro Bargeld aufgefunden. Bei der Frau konnten weiterhin ca. 25 Gramm Cannabisprodukte, knapp 1300,- Euro Bargeld und mehrere Handys sichergestellt werden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen, Fertigung der entsprechenden Anzeigen und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft, wurden beide wieder auf freien Fuß gesetzt.

 

Schalkau - Durch einen aufmerksamen Anwohner wurde mitgeteilt, dass seit mehreren Tagen aus einer Garage in Schalkau bei Sonneberg eigenartige Tierlaute zu vernehmen sind. Nach Beiziehung der Eigentümerin und anschließender Öffnung stellte sich heraus, dass sich ein kleiner Iltis in die Garage verirrt hatte und nicht mehr von alleine heraus fand. Nach kurzer Versorgung konnte das Tier wieder unversehrt in seine natürliche Umgebung entlassen werden.

 

Sonneberg - Am Sonntagabend befuhr ein 18-Jähriger mit seinem Pkw Ford die Rathenaustraße in Richtung Bernhardstraße. An einer Kreuzug kam es zur Kollission mit einem vorfahrtsberechtigten 34-jährigen SEAT-Fahrer. Dieser, sein Beifahrer, sowie die drei Insassen des unfallverursachenden Pkw wurden dabei leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden (insgesamt ca. 14000,- Euro).


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.